Herzlich Willkommen im Seelen der Nacht Selbsthilfe- und Anti-Suizid- Forum und Chat.
Mit diesem Forum möchten wir Menschen in schwierigen Lebensphasen ansprechen und ihnen eine Basis zum gegenseitigen Austausch schaffen.
 
PortalStartseiteAnmeldenLogin
Das Forum nimmt wegen dem neuen Datenschutz DSGVO Änderungen vor.
Darum wird ab 23.5.2018 0.00 Uhr das Forum auf Status Wartung gestellt.
Sobald die Wartungen abgeschlossen sind, wird hier das Datum der ÖFFNUNG bekannt gegeben.

Der Chat steht euch weiterhin während der Zeit zur Verfügung
Dafür müsst ihr euch im Chat registrieren

Jeder USER der hier nach der Wartung schreibt wird dem neuen Datenschutz EU-DSGVO unterstellt sein
Der am 24.5.2018 in Kraft tritt.


Teilen | 
 

 Meine innere Ienommenheit

Nach unten 
AutorNachricht
gaara
Neue Seele
Neue Seele


Büffel

BeitragThema: Meine innere Ienommenheit   Do 17 Aug 2017 - 20:56

Vorab ich habe dies schon mal in einem Bereich gepostet und noch
keine Antwort bekommen also versuche ich es hier noch mal.

Hallo zusammen.

Ich habe mich hier angemeldet, und schreibe nun diese Zeilen,
weil ich nicht weis was ich machen soll.
Außerdem muss ich irgend wo anfangen mir Hilfe zu suchen.
(erstmal nur hier.)

Ich kann nicht mehr richtig schlafen und das hat, wie ich glaube,
verschiedene gründe.
Zum einen habe ich stress mit der Ausbildung 
und zum anderen habe ich immer wenn ich zur ruhe kommen will 
dieses eine dumpfe, bohrende Gefühl in meinem Torso das mir 
durchaus angst macht!

Denn immer wenn ich abends im Bett liege und einschlafen will
kommt dieses Gefühl und ich fühle mich dann auch so lehr und wertlos.
So liege ich dann eine gefühlte Ewigkeit im dunkeln
bis ich irgendwann anfange lautlos zu schluchzten und zu weinen.
Bis ich dann endlich einschlafen kann ist es oftmals schon längst nach 0 Uhr.
Wenn es vorkommt das ich durchschlafe bin ich danach trotzdem nicht erholt.
Meine Gedanken kreisen oftmals auch um die Thematik ob ich etwas wert bin
oder eben nicht. 

Momentan lässt mich der Gedanke auch nicht los
einfach alles was ich an Verpflichtungen etc. habe zu kündigen,
meinen kompletten Besitz zu veräußern und einfach ein Ticket in eine
Großstadt zu kaufen und mich auf der Straße durchzuschlagen.
Der einzige Grund warum ich das es noch nicht gemacht habe ist dass ich
angst davor habe was mit mir dann passiert wenn ich es mache. 

Vielleicht gibt es jemand der meine Gefühlschaos auf irgendeine Art versteht
oder nachvollziehen kann was ich mit diesem Text meine.
Ich würde mich über eine Antwort freuen.

P.S. entschuldigt bitte die schlechte Rechtschreibung und Grammatik ich bin im schreiben nicht so gut. 


L.G. gaara.
.
Nach oben Nach unten
eneit
Admin
Admin
avatar

Schlange

BeitragThema: Re: Meine innere Ienommenheit   Fr 18 Aug 2017 - 16:47

Probiere es mal mit Baldriankapseln, am besten Hochdosiert, nimm die eine Stunde bevor Du ins Bett gehst, wenn Du viele Gedanken hast und deshalb nicht schlafen kannst, konzentriere dich nur mal auf deinen Atem.
Das Baldrian braucht seine Zeit, Du bekommst es in jeder Apotheke.

Liebe Grüsse und alles gute wünscht Dir eneit

_________________
Sie weint vor Schmerz, doch keiner sieht es. Sie schreit nach Hilfe, doch keiner bemerkt es.
Das Leben entgleitet ihr, doch sehen will es keiner.
Erst wenn sie nicht mehr da ist, werden sie es merken und bereuen, dass sie die Augen verschlossen haben.
Nach oben Nach unten
https://www.youtube.com/watch?v=zqnUrTOyEeU
gaara
Neue Seele
Neue Seele


Büffel

BeitragThema: Re: Meine innere Ienommenheit   Sa 19 Aug 2017 - 21:51

danke für deinen tipp.
ich werde es mal ausprobieren wenn ich
wider in die Apotheke komme.
Nach oben Nach unten
Purzl
Neue Seele
Neue Seele



BeitragThema: Re: Meine innere Ienommenheit   Fr 16 März 2018 - 13:25

Hallo, habe Deine Nachricht leider erst jetzt gelesen, möchte es aber nicht versäumen - Dir zu schreiben ! Natürlich hoffe ich es geht Dir besser, sollte es aber leider nicht so sein - stelle Dir bitte mal einen Trichter vor - wenn man dort reingefallen ist, gibt es zwei positive Möglichkeiten um wieder heraus zu kommen. Die beste eine Hand hilft Dir und zieht Dich heraus. Die zweite, man rutscht immer weiter nach unten und es gibt noch "seitlich" die wenigen Möglichkeiten selber raus zu kommen. Es ist nicht leicht diese Möglichkeiten zu erkennen, versuche deswegen etwas in Dich hin ein zu hören... aber bitte beachte den dünnen Trichterhals zum Schluß - das ist der Punkt " of no return" ... hüte Dich bitte vor ihm!!! Wünsche Dir das Allerbeste !
Nach oben Nach unten
~Seelenschmerz~
Gelegenheits-Seele
Gelegenheits-Seele
avatar

Affe

BeitragThema: Re: Meine innere Ienommenheit   Sa 24 März 2018 - 15:18

Ich möchte Dir sagen das ich Dich sehr gut verstehen kann
und es mir emotional auch oft so geht...
Ich kann Abends auch sehr schlecht einschlafen
weil mich meine Gedanken und Gefühle belasten.

Für mich ist es hilfreich Gefühle anzunehmen und ZUZULASSEN.
Kein Unterdrücken oder dieses, aber ich muss doch jetzt schlafen.
Versuchen sich nicht unter Druck zu setzen das man doch immer die Starke sein muss...

Mir hilft beim einschlafen Trimiparin und Pipamperon.
Beides verschreibungspflichtig.

Du solltest mit Jemandem herausfinden was Dich eigentlich
seelisch genau belastet.Was genau was auslöst.
Grund.Ursache.Reflektion.Beobachten.
Tagebuch schreiben hilft vielleicht auch.
Sich Zeit nehmen fürs innere Kind
also falls das Thema überhaupt etwas für Dich ist.

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und Liebe sunny
Du bist nicht allein...

Lieben Gruß
Knuddel2
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Meine innere Ienommenheit   

Nach oben Nach unten
 
Meine innere Ienommenheit
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Seelen der Nacht ~ Selbsthilfe- und Anti-Suizid-Forum :: Gästebereich :: Seelenleid-
Gehe zu: