Herzlich Willkommen im Seelen der Nacht Selbsthilfe- und Anti-Suizid- Forum und Chat.
Mit diesem Forum möchten wir Menschen in schwierigen Lebensphasen ansprechen und ihnen eine Basis zum gegenseitigen Austausch schaffen.
 
PortalStartseiteAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Suizitgedanken

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Cowboy
Gelegenheits-Seele
Gelegenheits-Seele
avatar

Hahn

BeitragThema: Suizitgedanken   Di 3 März 2015 - 8:11

Suizitgedanken

Habe desöfteren Suizitgedanken habe auch schon ein Suizitversuch hintermir und bin Krankgeschrieben doch die Suizitgedanken werde ich nicht los auch nicht durch die Tabletten die ich vom Psychologen bekommen habe.
Hinzu kommt noch das ich mit denn Tot meines Opas zu kämpfen habe mein Opa ist vor 9 Jahren gestorben und es kommt immer wieder

Könnt ihr mir helfen?
Nach oben Nach unten
Nachtschattengewächs
Plapper-Seele
Plapper-Seele
avatar

Ziege

BeitragThema: Re: Suizitgedanken   Di 3 März 2015 - 8:25

Hast du jemanden zum reden?
 Psychatrisches Notfall Telefon?
 Kannst du dich trotz deiner Gedanken klar vom Suizid abgrenzen?
 wenn nein solltest du über einen Krieenaufenthalt in der Klinik nachdenken
Nach oben Nach unten
CyberGhost
Immer-dabei-Seele
Immer-dabei-Seele
avatar

Ziege

BeitragThema: Re: Suizitgedanken   Di 3 März 2015 - 10:28

Willkommen hier, Cowboy. Wie stellst du dir die Hilfestellung vor? Grundsätzlich würde ich es begrüßen, mehr von dir zu erfahren. Gibt es weitere auslösende Momente für deine Suizidgedanken? Wie steht es um deine Lebensgeschichte? Lebst du in einer Partnerschaft? Hast du ein soziales Umfeld, im weitesten Sinne? Und was sind das für Medikamente, die du bekommst? Wie lange schon? Sowas halt alles. Ist schwer mit diesen wenigen Infos auf deine Bedürfnisse schließen zu können.
Nach oben Nach unten
Cowboy
Gelegenheits-Seele
Gelegenheits-Seele
avatar

Hahn

BeitragThema: Re: Suizitgedanken   Di 3 März 2015 - 19:43

Ich habe eine Mailseelsorge
In die Klienik möchte ich nicht denn ich habe keinen der auf mein Meerschwein aufpasst so lange ich drine bin in der Klienik
Die Tabletten nehme ich erst seit den 21 Februar doch bis die Wirkung einsetzt kann es dauern.
Ich habe auch angst alleine auf den Friedhof zu gehen weil ich es immer noch nicht verarbeitet habe das mein Opa Tot ist das ist aber schon 9 Jahre herr ich Wohne in Stuttgart und meine Eltern sind in Rostock das sind 822km die uns trennen ich möchte nicht das sie auch davon erfahren das ich schon ein Suizitversuch hinter mir habe
Nach oben Nach unten
CyberGhost
Immer-dabei-Seele
Immer-dabei-Seele
avatar

Ziege

BeitragThema: Re: Suizitgedanken   Di 3 März 2015 - 20:47

Was für eine Rolle spielen Dein Opa und Deine Eltern in Deinem Leben? Und was hat Dich so traumatisiert als Dein Opa gestorben ist? Reicht Dir die Mail-Seelsorge wirklich aus? Was ist mit der Möglichkeit einer ambulanten Therapie, möglicherweise in einer psychiatrischen Ambulanz?

Entschuldige, wenn ich Dich so viel frage. Ich versuche mir ein Bild von Deinem Leidensweg zu machen bzw. damit auch von Dir.
Nach oben Nach unten
Cowboy
Gelegenheits-Seele
Gelegenheits-Seele
avatar

Hahn

BeitragThema: Re: Suizitgedanken   Mi 4 März 2015 - 8:05

Meine Eltern Spielen eine Große Rolle in meinen Leben aber ob sie das Verstehen weiss ich nicht denn sie wissen es noch nicht das ich Suizitversuch unternommen habe.
Und der Tot meines Opas ist für mich sehr schwehr zuverkraften weil ich zu diesen zeitpunkt in Schleswig Hozstein gewesen bin auf Arbeit und meine Mutter hatte mich am Abend Angerufen und hatte mir die Schlimme Nachricht gebracht ich habe angeboten das ich gleich nach oben komme aber das Wollte sie nicht ich wäre in zwei stunden oben gewesen. Und wie das meine Famieli Verkraftet weiss ich nicht.
In eine Psychatrischen Ambulanz möchte ich nicht denn ich weiss nicht ob die, die sonst auf das Meerschwein aufpassen auch so lange  aufpassen können wie ich drinne binn und ich möchte sie nicht auch noch damit belasten Sad
Nach oben Nach unten
Nachtschattengewächs
Plapper-Seele
Plapper-Seele
avatar

Ziege

BeitragThema: Re: Suizitgedanken   Mi 4 März 2015 - 8:37

Eine Ambulanz hat den Vorteil das du eben nicht stationär da bist sondern eher wie ne Tagesklinik und du abends nach hause gehen kannst zu vergleichen mit nem arbeitstag, wenn überhaupt meist aber "nur" eben schnell zur nur bestimmten uhrzeit hin kommst eine weile dort bist und wieder gehst wie ein zahnarzttermin hoffe du kannst mit der erklärung was anfangen
Nach oben Nach unten
CyberGhost
Immer-dabei-Seele
Immer-dabei-Seele
avatar

Ziege

BeitragThema: Re: Suizitgedanken   Mi 4 März 2015 - 10:53

Cowboy schrieb:
Meine Eltern Spielen eine Große Rolle in meinen Leben aber ob sie das Verstehen weiss ich nicht denn sie wissen es noch nicht das ich Suizitversuch unternommen habe.

Müssen deine Eltern wissen, dass du in psychologischer Behandlung bist? Immerhin bist du nach dem Gesetz volljährig und daher für dich selbst irgendwie verantwortlich.

Und der Tot meines Opas ist für mich sehr schwehr zuverkraften weil ich zu diesen zeitpunkt in Schleswig Hozstein gewesen bin auf Arbeit

Das kann ich sehr gut nachvollziehen. Ich habe mir bis heute nicht verziehen, dass ich meine Pflegemutter nicht mehr durch die allerletzten Stunden begleitet habe.

und meine Mutter hatte mich am Abend Angerufen und hatte mir die Schlimme Nachricht gebracht ich habe angeboten das ich gleich nach oben komme aber das Wollte sie nicht ich wäre in zwei stunden oben gewesen. Und wie das meine Famieli Verkraftet weiss ich nicht.
In eine Psychatrischen Ambulanz möchte ich nicht denn ich weiss nicht ob die, die sonst auf das Meerschwein aufpassen auch so lange  aufpassen können wie ich drinne binn und ich möchte sie nicht auch noch damit belasten Sad

Die Psychiatrische Institutsambulanz hat eben den Vorteil, dass du dort weder stationär noch teilstationär bist, sondern dort Gesprächstermine wahrnehmen kannst, als würdest du einen Psychologen oder Psychiater in seiner Praxis aufsuchen. Die Termine kannst du in der Regel selbst auswählen und dauern für gewöhnlich höchstens 50 Minuten. Ist das ein gangbarer Weg für dich?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Suizitgedanken   Mi 4 März 2015 - 18:13

Manchmal kann man auch Gesprächstermine bei der AWO oder dem SPDi bekommen, jedenfalls haben die kompetende Leute dort und die können vieleicht dir bei der entscheidung, wie es weitergehn soll beraten.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Suizitgedanken   Mi 4 März 2015 - 19:07

Es sind Gedanken die beruhigen.
Wir müssen nicht alles bis zum bitteren Ende aushalten.

Vor der Umsetzung gibt es aber einiges zu klären.
Will ich sterben?
Oder wollen mich meine Probleme umbringen?

Dann bringe ich lieber vorher meine Probleme um,in dem ich sie löse.
Hilfe gibt es genug,auch hier. Very Happy
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Suizitgedanken   

Nach oben Nach unten
 
Suizitgedanken
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Seelen der Nacht ~ Selbsthilfe- und Anti-Suizid-Forum :: Seelen der Nacht Chat :: Seelen der Nacht Chat-
Gehe zu: